Sechs Gemeinden im Bezirk Perg und zwei im Bezirk Urfahr-Umgebung verzeichnen derzeit überdurchschnittlich viele Corona-Fälle. Das Land verschärft jetzt dort die Kontrolle der Ausgangsbeschränkungen. Die Gemeinden werden aber nicht unter allgemeine Quarantäne gestellt.

    Mehr als 90 bestätigte Corona-Fälle verzeichnet der Bezirk Perg bis dato. Das macht ihn nicht nur zum absoluten Spitzenreiter in Oberösterreich. In Relation zur Bevölkerungszahl (knapp 69.000) ist Perg mit den Coronafällen österreichweit auf Platz zwei hinter dem Tiroler Problembezirk Landeck, was die Fälle pro 10.000 Einwohnern betrifft – wenn auch mit gehörigem Abstand.

    Im Bezirk Perg besonders betroffen sind die Gemeinden Sankt Georgen, Luftenberg, Ried, Mauthausen, Katsdorf, Langenstein sowie die beiden Gemeinden Alberndorf und Altenberg im angrenzenden Bezirk Urfahr-Umgebung. Warum diese Häufung? Das liegt an einem Chorwochenende eines Sankt Georgener Gesangvereins rund um den 6. März, bei dem einander viele Teilnehmer angesteckt haben (und in weiterer Folge auch ihre Kontaktpersonen zu Hause). (Quelle: nachrichten.at)

    Mehr Infos zum Thema findest du hier.

    Bewertung
    Radio Legendary - The Sound Of Legend

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.